Hinweise zu gebrauchten Bullerjan-Öfen, die bei ebay.de und ebay-kleinanzeigen.de angeboten werden.

Der wohl am meisten angebotene gebrauchte Ofen bei ebay.de und insbesondere bei ebay-kleinanzeigen.de ist der Bullerjan-Ofen.

Doch Vorsicht: Alle Bullerjan-Öfen die VOR 2013 gebaut wurden, erfüllen nicht die heutige 2. Stufe der BImSchV und haben niemals die Norm 15a B-VG von Österreich erfüllt, die seit 2008 gilt; außerdem gilt seit dem 01. Januar 2015 eine verschärfte Norm in Österreich.

Auch erfüllen nicht alle Modelle, die vor 2013 gebaut wurden, die Schweizer Luftreinhalteverordnung.

Es werden tatsächlich bis zu 30 Jahre alte Bullerjan-Öfen angeboten. Erstaunlich sind auch die teilweise sehr hohen verlangten Verkaufspreise. 2.000 € für einen 30 Jahren alten Bullerjan-Ofen, der nicht mehr in Deutschland betrieben werden darf!!!

Lassen Sie sich vom Verkäufer schriftlich bestätigen, dass der gebrauchte Bullerjan-Ofen die 2. Stufe der BImSchV erfüllt und fragen Sie sicherheitshalber mal bei www.bullerjan.com nach.

Auch werden immer mal wieder gefälschte neue und gebrauchte Bullerjan-Öfen angeboten.

Aktuell im Oktober 2017 bei ebay. de unter diesen ebay-Verkäufernamen: seetrans und gold-feuer24.com. Verkaufsbezeichnung dieser Öfen unter anderen CANADA. Dabei handelt es sich um gewerbliche Anbieter mit Firmensitz in Lettland, die getarnt als private Verkäufer( Scheinprivate) diese nachgebauten , gefälschten Bullerjan Öfen verkaufen. Das geht schon Jahre so. Bullerjan Deutschland ist darüber informiert. Auch bei ebay-kleinanzeigen.de werden diese Öfen angeboten. Names des Verkäufers bei ebay-kleinanzeigen.de  gold-feuer24.com.

Das war meine Frage an Bullerjan:

Haben Sie ein Liste von Bullerjan-Öfen, wo erkenntlich ist, welche Modelle NICHT die 2. Stufe der BImSchV und die Vereinbarung 15 a B-VG in Österreich ab 2015 und CH LRV  erfüllen?

Hier die Antwort auf meine Anfrage an Bullerjan:

Sehr geehrter Herr Klaucke,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Das ist relativ einfach: Alle Bullerjan-Öfen, die ab 2013 gebaut wurden, halten die Stufen I und 2 der BImschV  und die weiteren europäischen Normen ein.

Öfen, die davor verkauft wurden, sind noch von unserer Vorgängerfirma Energetec GmbH produziert worden und sind nur nach EN 13240 getestet worden.

Mit freundlichen Grüßen Friedelind Wilke, Assistentin der Geschäftsleitung

Bullerjan GmbH

Neuwarmbüchener Straße 2

D-30916 Isernhagen-Kirchhorst

Was heißt das für Sie, als Käufer und Verkäufer?

Wenn Sie als Verkäufer einen Bullerjan-Ofen besitzen, wo als Hersteller noch Energetec GmbH draufsteht, dann erfüllt dieser Bullerjan Ofen NICHT die heutige 2. Stufe der BImSchV bzw. es gibt keinen Nachweis dazu. Es kann durchaus sein, dass Sie diesen Ofen noch im Jahre 2014 gekauft haben, weil er beim Händler lange rum stand, oder Sie ihn DESHALB als besonders günstig gekauft haben; auch oft erkennbar am Typenschild, wo noch eine 4-stellige Postleitzahl von Hannover draufsteht (in Deutschland gelten seit dem 01. Juli 1993 die neuen 5-stelligen Postleitzahlen)

Ab dem 01. Januar 2015 darf dieser Ofen ja nicht mehr in Deutschland installiert werden, weil ab dem 01.01.2015 in Deutschland die 2. Stufe der BImSchV gilt.

Für Sie als Käufer gut zu wissen: was steht auf dem Typenschild?

Wer ist der Hersteller, Energetec GmbH oder Bullerjan GmbH?

Die Europäische (EU) Norm EN 13240 für Kaminöfen sagt nichts zu nationalen Normen, wie die Deutsche BImSchV, die 15 a B-VG in Österreich oder die Schweizer Luftreinhalteverordnung. Am 01. Januar 2015 hat die Schweiz alle EN-Normen für Kaminöfen, Küchenherde, Kamineinsätze und Pelletöfen  als nicht EU-Land übernommen.

Nationale Normen können und dürfen strenger sein als EU-Normen.

Auch Dänemark und Norwegen, als nicht EU-Land hat strengere Normen. Die Bullerjan-Öfen, produziert von Energetec GmbH, erfüllen auch nicht die heutigen Normen von Dänemark und Norwegen.

Norwegen als nicht EU-Land hat eine eigene Norm. Diese weicht erheblich ab von den EN-Normen.

Gefälschte Bullerjan Öfen in den Niederlanden.

Bei einer Überprüfung am 11.09.2017 fanden wir bei  www.marktplaats.nl  niederländische Händler die dort gefälschte Bullerjanöfen anboten.  KEINER dieser Händler hielt  die EU Verbraucherrechterichtlinie ein. Bei allen fehlte das Impressum. Dort findet man auch nachgebaute Öfen, die so aussehen wie Bullerjan Öfen, die aber unter anderen Namen, wie z.B. Barum verkauft werden. Technische Daten oder Prüfgutachten. Fehlanzeige!!!

An diesem Beispiel von Bullerjan-Öfen sehen Sie deutlich, wie kompliziert es manchmal ist, einen  gebrauchten oder neuen Ofen zu kaufen. Nur wer über fundierte juristische und technische Kenntnisse zum Thema verfügt, blickt da durch.

Laien sind da oft komplett überfordert.